Kristina & friends – I’m opening up

Musik als Heilkraft ist keine Entdeckung der modernen Wissenschaft. Sie wird seit Jahrhunderten in fast allen Kulturen eingesetzt. Singen vertieft die Atmung, stärkt das Immunsystem und bringt unsere Hormone auf Trab. Es hilft unser seelisches Gleichgewicht zu stabilisieren, versetzt uns meist in positive Stimmung und kann als Kraftquelle genutzt werden.

cd_iou


I’m opening up – Birthsongs
Unterstützende Lieder für die Schwangerschaft, Geburt oder einen  Neubeginn.

  1. We are circeling: In unserer Gesellschaft geht oft der große Zusammenhalt verloren und viele verbringen ihr Leben in einem Kleinfamilien Kontext. Dabei kann das Gefühl der Zusammengehörigkeit sehr stärken. Beim gemeinsamen Singen kann man das sehr gut spüren, da beim Singen das Liebes- und Kuschelhormon Oxytocin ausgeschüttet wird.
  2. Im großen Kreis des Lebens: Dieses Lied spiegelt den Kreislauf des Lebens wunderbar wieder. Alles ist im Werden, Wachsen und Vergehen. Für manch Neues muss Altes gehen. Menschen kommen in unser Leben, manche bleiben, manche gehen. Alte Projekte wollen abgeschlossen werden bevor neue starten. Am anschaulichsten finde ich es immer im Kleiderschrank: wenn hier Altes ausgemistet wird, wird wieder Platz für Neues. (Noten, Akkorde und Text: Liederheft „Im großen Kreis“ – Healing Songs Volume 3 von Anne Tscharmann, www.maeterra.at)
  3. Bless your way: Ein Segenslied (nicht nur) für die werdende Mutter. Dieses Lied ist extrem bestärkend und berührend, wenn es von Familie oder FreundInnen für die werdende Mutter gesungen wird. Vielleicht hat sie Lust, sich in der Mitte ein gemütliches Plätzchen zu schaffen, wo sie in Ruhe die Klänge genießen kann. Dieses Lied – wie auch alle anderen – können textlich/sinnbildlich natürlich auch verändert werden, wenn wir neue Lebenswege oder Projekte segnen wollen. (Text und Akkorde Marion Strohmaier und Kristina Hampl)
  4. Yani Yoni Ya Hu Wey Hey: Ein Lied der amerikanischen Ureinwohner, welches Neues zu gebären. Bei Schwangeren soll es die Geburt erleichtern und die Gesundheit des Babys verstärken. Eine mögliche Übersetzung, die ich gefunden habe, wäre: „Sei stark wie ein Bär“. Der Bär steht für die weibliche Medizin. (Noten, Akkorde und Text: Come together Songs Band II – Hagara Feinbier, (www.come-together-songs.de)
  5. I’m opening up: Mit diesem Lied kann man das „sich öffnen“ unterstützen – öffnen für den Neubeginn, öffnen für das neue Leben, öffnen für die Lebenskraft, oder auch direkt unterstützend bei der Geburt – öffnen des Körpers um das Kind „heraus zu tanzen“ und zu gebären.
  6. Ich schöpfe Kraft: Im Leben tauchen wir oft durch verschiedene Wellen. Höhen und Tiefen wechseln sich mehr oder weniger ab. Wenn wir uns unserer Ressourcen bewusst sind, dessen bewusst sind, wo wir Kraft tanken können, wird das durch tauchen der verschiedenen Wellen erleichtert. Auch neue Projekte werden oft von verschiedenen Wellen begleitet. Bei der Geburt eines Kindes bringt uns auch jede Welle (positiver Ausdruck für Wehe) ein Stückchen näher zu unserem Kind. (Text und Akkorde Marion Strohmaier und Kristina Hampl)
  7. Bobo Malé: Nach Hagara Feinbiers Come together Songs bedeutet der Text übersetzt: „Geist, ziehe in den Körper und bringe ihn zum Tanzen“. Für mich war es nie ein Tanzlied, wodurch ich viel über dieses schöne Lied nachgedacht habe. Erst nachdem ich gehört hatte, dass dieses Lied als Willkommenslied für ein Neugeborenes gesungen wurde, habe ich meinen Zugang dazu gefunden. Für mich ist es eine Einladung für die neue Seele diesen Körper zu bewohnen und ihm zum Leben und zum Tanzen zu erwecken. Wie bei allen Liedern lade ich jeden ein, seinen eigenen Zugang zu den Liedern zu finden – abseits von wörtlichen Übersetzungen, die oft auch stark von Interpretationen gefärbt sind. Spüren und nicht denken ist hier meine Devise. (Noten, Akkorde und Text: Come together Songs Band II – Hagara Feinbier, www.come-together-songs.de)
  8. Jay Ma: Jay ist eine Lobpreisung, Ma steht für die Mutter, das Mütterliche, die Mutter Erde, ananda ist die Glückseligkeit, die reine Freude. (Text, Akkorde und Übersetzung: CD und Texbuch „Savará“ von Karin Jana Beck, Barbara Mordasini Voser, Ariane Rufino dos Santos, www.tschatscho.ch)
  9. Willkommen auf der Erde: Mit diesem Lied kann mein ein Neugeborenes auf unserer Erde willkommen heißen – direkt nach der Geburt, bei einer Taufe, bei einer Namensgebungsfeier oder einfach immer, wenn uns danach ist. Es eignet sich auch sehr gut um das eigene innere Kind zu stärken, indem wir es für uns, für unsere inneren, kindlichen Anteile singen.
    Die Version auf dieser CD ist eine arrangierte. Inspiriert von Robert Gass „Welcome to this world“ entstand Raimund Mauchs (www.kraftderstimme.de) „Willkommen auf der Erde liebes Kind“. In meiner Version kamen nun auch eine spanische und schwedische Version dazu – natürlich gespickt mit meinem ganz persönlichem „Dialekt“. (Noten, Akkorde und Text: Come together Songs Band III – Hagara Feinbier, www.come-together-songs.de)